Am Anfang .....

There was a kitchen too small for a growing family :

begining1

Der Schreiner Markus Berres wurde gebeten, die bestehende Küche mit schlicht und einfach aus hellem Holz renovieren.

Die Wahl war zwischen Esche und Ahorn und fiel auf Ahornholz.

begining2

begining3

Der nächste Schritt war, ein Sägewerk zu finden, das Ahornholz in gehobener Qualität und ausreichenden Mengen auf Lager hatte .

In den hohen Corbières im Duran Sägewerk war ausreichend Holz unter guten Bedingungen gelagert.

begining4

begining5

begining6

In der Werkstatt in St. André de Roquelongue wählte Markus die Bretter für die Arbeitsflächen, Schubkästen, Türen usw aus- aufgeschnitten, abgerichtet, gehobelt wurden.

Inzwischen hatte er die Küche maßstabgerecht gezeichnet:

begining7

Und ausgelegt Zusatzküchenmöbel.

 

begining8

Um mit den verschiedenen Tür die folgenden Schritte sind weiter

ausgeführt: das Rillen, die Zapfenschneiden, Schlitzen, die Klebe

begining9

begining10

Für jede Schranktür die folgenden Schritte ausgeführt werden: Fenster profilieren auf der Tischfräse, Zapfenschneiden, Schlitzen, und Kleben

begining11

Die Stücke können dann auf die geplante Größe geschnitten werden, Schwalbenschwanzverbindungen für die Schubladen, Der Grat Grenzen hergestellt und auch Form mit Schwalbenschwänze

begining12

 

begining13

 

Die Bohrungen für die Teile, die zusammen mit Dübel gesetzt werden

begining14

 

Nach dem 2. Schliff können die Teile zusammengebaut werden

begining15

 

begining16

 

begining17

 

begining18

 

begining19